Chronik

2018: Völlig überraschend erringen die Tennis-Herren den Vizemeistertitel in der 2.Klasse und dürfen sich damit über den bis date größten Erfolg in der Geschichte der Sektion Tennis freuen. Mit einem 5:4 Auswärtssieg im letzten Spiel gegen den bereits fix feststehenden Meister UTC Pettenbach gelingt es den zweiten Tabellenplatz zu halten und damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die 1.Bezirksklasse aufzusteigen.

Ebenso feiern die Faustballer den souveränen Meistertitel in der 2.Landesliga und schaffen somit nach zwei Jahren die erfolgreiche Rückkehr in die höchste Spielklasse Oberösterreichs.

2016: Mit sieben Siegen aus acht Spielen schaffen es unsere Tennis-Herren zum zweiten Mal nach 2010 als Vizemeister von der 3. in die 2.Bezirksklasse aufzusteigen. Die einzige Niederlage musste man gegen den Meister Ried/Traunkreis einstecken. Zusätzlich erringen zwei von drei Jungendmannschaften den Meistertitel und vollenden die bis dato erfolgreiche Saison in der Geschichte der Sektion Tennis.

2010: Inzersdorf ist Cupsieger 2010. Die Inzersdorfer konnten am Dienstag, 06.07.2010, den ersten Herren Cupsieg  und somit  bisher größten Erfolg feiern. Der Gegner im Cupfinale war der Europacupsieger Union Schick Freistadt. 

Erstmals darf die Herren-Mannschaft der Sektion Tennis über den Aufstieg jubeln. Ein 2.Platz genügt um hinter Meister Pettenbach in die 2.Bezirksklasse aufzusteigen. 

2007: Offizielle Einweihung der Stockhalle und Errichtung des Beach-Volleyball- Platzes

2005: Bau der Stockhalle über den bestehenden Stockbahnen

2004: Erstmals nimmt eine Tennis-Herrenmannschaft an den OÖ Mannschaftsmeisterschaften teil und beendet ihre Debüt-Saison mit zwei Siegen aus sieben Spielen auf dem 6.Tabellenplatz.

1995: Errichtung des 3. Tennisplatzes und der Stockbahnen Ausrichtung des Österreichischen Cupfinales an 26./27. 8. 1995

1994: Unsere Damen sind Cupsieger. Am 7.6.1994 können unsere Damen in Inzersdorf Laakirchen im Finale niederringen und feiern den 1. Cupsieg in der Vereinsgeschichte.

1993: Anlässlich des des Jubiläumsfestes "30 Jahre Union Inzersdorf" wurde die feierliche Eröffnung der derzeitigen Clubanlage gefeiert.

1992: Baubeginn der Tennisanlage und Fertigstellung der Plätze 1 und 2.

1990: konnten erstmalig die Vereinsmeisterschaften auf der neuen Sportanlage durchgeführt werden.

 

Chronik ab 31. März 1963 Gründungstag - 1990 das neue Clubhaus

1963: Drei Inzersdorfer Herren beschlossen einen Sportverein zu gründen. Es waren dies Michael Huemer, Alfred Resch und Franz Eglseder. Sie bildeten auch den Proponentenausschuss des zu gründendenden Sportvereins.

Die damalige Vereinsleitung: Obmann: Resch Alfred, Stellvert. Franz Bauer; Fachwart: Franz Bauer, Stellvert. Adolf Pramhas und Franz Plötzl; Kassier: Josef Lichtenauer, Stellvert. Siegfried Pramhas;
Schriftwart: Franz Eglseder,  Stellvert. Siegfried Eglseder.

1963: 10. April Aufnahme der Inzersdorfer Union in den Landesverband. Als erste Sektionen wurden Leichtathletik und Skilauf gemeldet.

1965: 18.Juli Die Inzersdorfer Faustballer nahmen erstmals bei den Bezirksmeisterschaften statt.
Skilauf und Tischtennis wurden eigenständige Sektionen, Kegeln wurde neu aufgenommen.

1965: 1. Sportler Maskenball

1967: Es waren bereits 110 Mitglieder beim Verein gemeldet. Wegen zu enger Platzverhältnisse genehmigt der Landesverband der Union die damals ungeheure Summe von ATS 6.000.- ( EUR 463,03) zum Ankauf eines Grundstückes. Für den Rest griff die Gemeinde den Sportlern unter die Arme.

1970: Die Vereinsleitung riskierte eine große Investition. Es sollte ein Clubhaus errichtet werden.

1972: Fertigstellung des ersten Clubhauses, bei der Lawog

1973: 9. September Einweihung des Clubhauses

1975: An Sektionen gibt es bereits: Skilauf, Faustball, Eisschiessen, Kegeln und Tischtennis. Der Bau einer Turnhalle wurde von der Gemeinde beschlossen.

1977: Die Turnhalle war bereits benuzt. Die Faustball Damenmannschaft steig in die
Bezirksklasse 1 auf.

1978: Einweihung am 4.November. Die Turn- und Sportunion feiert ihr 15jähriges Jubiläum.

Unsere Faustball Damen erkämpfen nach dem Aufstieg im Vorjahr den Jugend - Bundesmeistertitel und erreichen nach Platz 1 den Aufstieg in die Landes Liga.

1985: Auf Grund der steigenden Mitgliederzahl und Mehraktivitäten im Sportlichen Bereich wurde die erichtung einer neuen Sportanlage unumgänglich.

1986: Beginn Erdarbeiten für die Rasenfläche

1988: Jubiläumsfeier 25. Jahre Union Inzersdorf am 25.10. im Gasthaus Reinthaler.

1989: Beginn Rohbau des neuen Clubhauses